Firmung

Infos zur Firmvorbereitung für Jugendliche gibt es auf einer eigenen Website und in einem entsprechenden Flyer

Zum Glaubenskurs für Erwachsene,

der jedes Jahr von September bis Ostern in unserer Pfarrei angeboten wird, laden wir erwachsene Firmbewerber/innen herzlich ein: Wenden Sie sich bitte an

Wir werden Sie einladen.

  • kann, wenn sie im jugendlichen Alter nicht empfangen wurde, jederzeit nach entsprechender Vorbereitung gespendet werden.

"Sei besiegelt durch die Gabe Gottes, den Heiligen Geist!"

Die Firmung

  • kann von jedem getauften Christen nur einmal im Leben empfangen werden.
  • wird in der Regel Jugendlichen der 10. Jahrgangsstufe gespendet.
  • kann, wenn sie im jugendlichen Alter nicht empfangen wurde, jederzeit nach entsprechender Vorbereitung gespendet werden.
  • wird noch nicht Gefirmten gespendet...
    • bei jeder Taufe eines Jugendlichen oder Erwachsenen,
    • nach Möglichkeit vor der kirchlichen Eheschließung,
    • nach Möglichkeit in Todesgefahr,
    • beim Wechsel eines nicht katholischen Christen in die katholische Kirche.

Zur Vorbereitung auf den Empfang der Firmung muss jede/r sich selbst entscheiden und anmelden.

Der Alltag fordert von jedem Menschen ganze Kraft. In der Firmung schenkt Gott mir seine Kraft, die stärker ist als alle anderen Kräfte.

Gott

  • schenkt den Firmanden seine Kraft
  • bestärkt sie in ihrer Glaubensentscheidung
  • ruft sie in seinen Dienst: sie sollen das Evangelium weitersagen und ihr Leben danach ausrichten

Der zu firmende Christ / die zu firmende Christin

  • entscheidet sich nun selbst und bewusst für Christus und seine Kirche

Die Gemeinde

  • nimmt die Neugefirmten nun ganz in ihre Gemeinschaft auf – mit allen Rechten und Pflichten

Die Zeichen

  • Die Handauflegung lässt die Kraft Gottes für den Firmanden spürbar werden
  • Die Salbung mit Chrisam ist das Zeichen dafür, dass der / die Gefirmte zu Christus und zu den Christen, zur katholischen Kirche gehört.